Seelsorger Richard Hofer verlässt Riffian

Richard Hofer wird im Sommer 2021 nach Stuls in Passeier übersiedeln und dort eine neue Aufgabe übernehmen. 
Lesen Sie hier seine Abschiedsworte.

Liebe Pfarrgemeinde von Riffian,

am zweiten Sonntag nach Weihnachten habe ich bei der Predigt von Kraft- und Lieblingsplätzen gesprochen. Die Pfarreien wo ich bisher Dienst tun konnte, waren für mich durchaus Kraft- und Lieblingsplätze. Noch einen letzten solchen Platz möchte ich in Stuls in Passeier, meinem Heimatdorf finden. Der nicht so große Widum dort steht leer. Der zuständige Pfarrer hat fünf Pfarreien zu betreuen. So ist meine kleine Hilfe willkommen. Ich möchte um Euer Verständnis bitten, wenn ich im Sommer übersiedle. Ich kann den vielen nur dankbar sein für all das Gute und die Freundlichkeiten, die ich hier in Riffian erfahren durfte. Um Vergebung bitte ich, wenn ich jemand Leid zugefügt habe. Mein besonderer Dank gilt Gott: seinen Schutz durfte ich immer unmittelbar erfahren. Trotz Behinderung, Ungeschicklichkeit habe ich mir nie ernsthaft weh getan, war nie krank und kam ohne Unfall und Blechschaden mit dem Auto durch die hier etwas engen Straßen. In guter Erinnerung bleibt mir die besondere Aufmerksamkeit der Leute beim Gottesdienst. Dankend für all das Gute, werde ich weiterhin mit Euch verbunden bleiben. Allen Gesundheit, Kraft zum Durchstehen schwieriger Lebenssituationen, Freude am Glauben und Gottes Segen wünscht

Euer Richard Hofer, Seelsorger


Kirchenjahr 2021

  • 28.02.2021 9.00 2. Fastensonntag
  • 05.03.2021 Weltgebetstag der Frauen
  • 07.03.2021 9.00 3. Fastensonntag, Tag der Solidarität
  • 14.03.2021 9.00 4. Fastensonntag